Köln | In der Geldernstraße kam es bei einem milchverarbeitenden Betrieb zu einem Störfall. In einem unterirdischen Tank vermischten sich am Montag Ameisensäure und Natronlauge. Jetzt beendete die Berufsfeuerwehr Köln ihren mehrere Tage andauernden Einsatz.

Den Tank leer zu pumpen war zunächst fehlgeschlagen. Am gestrigen Dienstagabend starteten die Einsatzkräfte vor Ort einen zweiten Versuch. Dieser gelang. Um Mitternacht war das Gemisch umgepumpt und kann jetzt seiner Entsorgung zugeführt werden.

Werbung

Autor: red

Werbung