Heute findet um 14 Uhr in der Kölner Arena wieder das Firmenkontaktgespräch der Internationalen Studentenorganisation AIESEC statt. 24 Unternehmen, überwiegend aus dem Bereich Finanzdienstleistung, Wirtschaftsprüfung und Unternehmensberatung, sind in diesem Jahr dabei. 300 Studenten haben sich im Vorfeld angemeldet, um mit dem Unternehmen ihrer Wahl in Kontakt zu treten. In diesem Jahr wurde das sonst sehr stark auf BWL-Studenten ausgerichtete Konzept etwas geändert und so sind neben den 24 Unternehmen auch drei NGOs dabei, nämlich das Deutsche Institut für Entwicklungspolitik, Ashoka aus München und die Vereinten Nationen. Um das soziale Moment noch mehr zu unterstreichen, ist außerdem ein Referent zum Thema Fairness eingeladen. Neben der normalen Standpräsentation und Einzelgesprächen zwischen Studenten und Unternehmensvertretern gibt es in diesem Jahr auch Workshops. „Wir wollten eine breitere Zielgruppe erreichen und nicht nur die BWLer“, so Projektmanagerin Hannah Prasse.

[jg]

Werbung