Fahne des 1. FC Köln

Köln | Florian Kainz bleibt beim 1. FC Köln trotz einer Ausstiegsklausel beim Abstieg in die 2. Bundesliga. Das teilte der 1. FC Köln heute Mittag um 12.03 Uhr offiziell mit. Der Spieler habe seinen bis ursprünglich bis 2025 geltenden Vertrag verlängert.

„Ich habe in meiner bisherigen Zeit beim FC viele emotionale Ausnahmesituationen erlebt. Meister in der 2. Liga, dramatischer Klassenerhalt in der Bundesliga-Relegation, Einzug in die UEFA Europa Conference League – und nun leider auch einen ganz bitteren Abstieg. Doch in Köln gehen wir zusammen durch dick und dünn. Der FC ist in den vergangenen fünf Jahren zu meinem Verein und die Stadt zu meiner zweiten Heimat geworden. Ich werde mein Bestes geben, um mit der Mannschaft wieder erfolgreich zu sein. Ich will mit meiner Erfahrung vorangehen und freue mich auf die kommende Saison“, lässt sich Florian Kainz in der offiziellen Mitteilung zitieren.

Der sportliche Geschäftsführer Christian Keller nennt Kainz einen Leistungsträger und wünscht ihm und der österreichischen Nationalmannschaft bei der UEFA Euro 2024 viel Erfolg. Zum ersten Mal spielte Kainz am 31. Januar 2019 für den 1. FC Köln gegen Union Berlin. In der Abstiegssaison 2023/24 war Kainz Kapitän der Mannschaft.