Das Symbolbild zeigt Max Verstappen

Mexiko-Stadt | dts | Red-Bull-Pilot Max Verstappen hat das Formel-1-Rennen in Mexiko souverän gewonnen. Zweiter in Mexiko-Stadt wurde Lewis Hamilton (Mercedes). Durch seinen neunten Saisonsieg im 18. Rennen baut Verstappen seinen Vorsprung auf Hamilton in der Fahrerwertung nun auf 19 Zähler aus.

Beim Start konnte Verstappen an den beiden Mercedes-Piloten Valtteri Bottas und Hamilton sensationell vorbeiziehen, danach fuhr Verstappen in beeindruckender Art und Weise den Sieg nach Hause. Bottas, der von der Pole-Position startete, drehte sich nach einer Berührung mit Daniel Ricciardo (McLaren). Hamilton befand sich nun zwischen Verstappen und dem frenetisch bejubelten Lokalmatador Sergio Pérez (Red Bull).

Werbung

Im letzten Rennabschnitt konnte Verstappen Hamilton immer weiter distanzieren, Hamiltons Blick ging folglich eher gen Rückspiegel, in dem Pérez bis zum Schluss gefährlich nah zu sehen war, letztlich aber nicht am Engländer vorbeiziehen konnte. Dritter wurde Sergio Pérez. Auf die Ränge vier bis acht kamen Pierre Gasly (AlphaTauri), Charles Leclerc (Ferrari), Carlos Sainz (Ferrari), Sebastian Vettel (Aston Martin) und Kimi Räikkönen (Alfa Romeo).

Fernando Alonso (Alpine) holte auf Rang neun zwei Punkte für die WM-Wertung, Lando Norris (McLaren) auf dem zehnten Platz einen Punkt. Den Punkt für die schnellste Rennrunde schnappte Bottas Verstappen kurz vor Schluss weg, als ihm auf Platz 15 liegend die schnellste Runde drehte. Mick Schumacher (Haas) schied bereits kurz nach dem Start aus.

Das nächste Saisonrennen findet in einer Woche in Brasilien statt.

Werbung