Die Zeichnung zeigt den Kölner Generalmusikdirektor François-Xavier Roth

Köln | Köln hat für die Spielzeit 2024/25 keinen Generalmusikdirektor mehr. Die Stadt Köln und der bisherige Generalmusikdirektor François-Xavier Roth trennen sich ein Jahr früher als geplant. Rückwirkend zum 30. Juni 2024 wird der Vertrag aufgelöst, nachdem #MeToo-Vorwürfe gegen den Generalmusikdirektor laut wurden.

Es kam zu Irritationen nach Bekanntwerden der Vorwürfe, weil Roth in Programmvorschauen weiterhin als Dirigent genannt wurde. Diese Aufgaben sollen nun Gastdirigenten übernehmen. Die Position des Generalmusikdirektors soll mit der Spielzeit 2025/26 neu besetzt werden. Andrés Orozco Estrada wird die Leitung des Gürzenich-Orchesters ab der Spielzeit 2025/26 übernehmen.

Zur Trennung schreibt die Stadt Köln: „François-Xavier Roth dankt der Stadt Köln für die Möglichkeit, in den vergangenen neun Jahren mit dem Gürzenich-Orchester und der Oper Köln außergewöhnliche Projekte umgesetzt haben zu können. Die Stadt Köln erkennt die künstlerischen Leistungen während seiner Zeit als Generalmusikdirektor an.“