Auch Torhüterin Lisa Weiß, Bundesliga-Torschützenkönigin Conny Pohlers sowie Josephine Henning gehören nicht zum Aufgebot für die Heim-WM. "Es war ein Entscheidung für 21 und nicht gegen fünf Spielerinnen", betont Silvia Neid und hebt hervor: "Ich bin sehr zufrieden mit den Trainingsleistungen in den bisherigen fünf Lehrgängen, alle haben hervorragend mitgezogen", so Neid. Die Reduzierung sei lange geplant gewesen. Das erste WM-Spiel der deutschen Frauen gegen Kanada findet am 26. Juni in Berlin statt.

[dts]

Werbung