Eine Stadtbahn der Kölner Verkehrsbetriebe KVB

Köln | Der Unfall zwischen einem zu Fuß gehenden und der Stadtbahn in der Kölner Innenstadt ereignete sich bereits am Samstagabend, 1. Juni 2024, gegen 19 Uhr an der Kreuzung Pininstraße und Kleine Sandkaul.

Nach Angaben der Polizeibeamten habe der Fußgänger trotz Rotlicht die Gleise überquert. So wurde der 48-Jährige von der Stadtbahn der Kölner Verkehrsbetriebe (KVB) erfasst. Der 50-jährige Stadtbahnfahrer, so die Beamten, habe eine Notbremsung eingeleitet. Der Fußgänger sei schwer am Kopf verletzt worden. Der Rettungsdienst brachte den Mann in eine Kölner Klinik.

Die Polizei Köln sucht Zeugen, die sich unter 0221-229-0 melden können.