Die Verleihung an Jürgen Rüttgers geschieht in einem ganz besonderen Jahr. Denn das „Goldene Steuerrad“ wurde zum 11 mal verliehen und das im 25 Jahr des Bestehens des „Senatsrates“. Rüttgers wurde ausgezeichnet für seine Verdienste um das Land Nordrhein-Westfalen, dem er sich verbunden fühlt und vor allem für sein soziales, politisches und wirtschaftliches Engagement. In der Laudatio heißt es: „Ohne Ansehen der Personen setzt er sich umsichtig, ausgeleichend und gerecht für die Menschen in NRW ein.“ Mit dem Ministerpräsidenten feierte auch Kölns Altoberbürgermeister Fritz Schramma, der die Auszeichnung im letzten Jahr erhalten hatte.

Das Showprogramm gestaltete die „Fritzinger Band“ und die Entertainer Engels und Roberto Blanco. Neben einem Galadinner konnte eifrig getanzt werden und die Jubiläumstombola genossen werden. Dort konnte man unter anderem ein Auto und Reisen gewinnen. Der Reinerlös der Tombola kommt der Jugendförderung innerhalb der Gesellschaft zu Gute.

[ag]

Werbung
Werbung