Symbolbild Polizeifahrzeug in Köln

Duisburg | dts | Die Behörden in Nordrhein-Westfalen sind am Mittwoch im Rahmen eines Großeinsatzes gegen die Organisierte Kriminalität im Bereich des Drogen- und Waffenhandels vorgegangen.

Landesweit wurden ab dem frühen Morgen 47 Objekte durchsucht, teilten die Polizei in Duisburg mit. Dazu zählen unter anderem Wohnungen, Gewerbebetriebe sowie Lagerhallen.

Werbung

Die Ermittler der Kriminalpolizei wurden bei den Durchsuchungen von mehreren Hundert Einsatzkräften unterstützt, wie zum Beispiel Spezialeinheiten, Einsatzhundertschaften und Diensthundführern. Der Einsatz und die Durchsuchungsmaßnahmen werden von der Duisburger Kriminalpolizei geführt.

Werbung