Düsseldorf | Die Jury des Gründerpreises NRW hat heute zehn erfolgreiche Gründerinnen und Gründer für den Preis nominiert, auf den ein Preisgeld von 60.000 Euro ausgeschrieben ist. Trotz der starken Start-Up Szene in Köln hat es dieses Jahr kein Kölner unter die Nominierten geschafft.

Wer von den Gründern, die aus verschiedensten Bereichen, wie Technologie, Soziales, Mode, Bildung oder Medizintechnik kommen, den Preis gewinnt, wird am 19. November 2018 im K21 Ständehaus in Düsseldorf bekanntgegeben.

Werbung

Nominiert sind die Unternehmen Creapaper GmbH, Deine AssistenzWelt, FLS GmbH & Co. KG, fsk engineering GmbH, Innovator_Institut, K Line Europe GmbH, L.O.T.T.A, Outside the Club GmbH, Screwerk GmbH und Wildling Shoes GmbH.

Autor: Jana Hawich

Werbung