Für die beste Platzierung sorgte dabei Jana Janine Soethout mit Platz 4 bei den Juniorinnen. In 35:21,95min steigerte sie dabei ihre Bestzeit um ungefähr eine Minute. Aber auch Lisa Jaschke konnte mit Platz 7 bei den Juniorinnen 38:07,08min überzeugen. Das gute Auftreten des ASV Köln wurde durch Platz 11 von Ursula Gatzweiler bei Frauen in starken 36:09,50min abgerundet. Trainer Henning von Papen war mit dem Auftritt seiner drei Schützlinge rundum zufrieden.

Drei Medaillen bei der westdeutschen Langstaffelmeisterschaft

Bei den parallel ausgetragenen westdeutschen Langstaffelmeisterschaften konnten die Leichtathleten des ASV Köln drei Medaillen erringen. Sehr zufrieden zeigte man sich mit Platz 3 der 3x1000m-Staffel der Männer. In der Besetzung Alexander Glowa, Bob Greis und Dominic Neumann lief die Staffel eine Zeit von 7:33,40min. Eine weitere Bronzemedaille gab es für die weibliche B-Jugend über 3x800m mit Caroline Höhne, Vera Coutellier und Mira Löhmer in hervorragenden 7:13,66min. Damit unterboten die Mädchen die Qualifikationsleistung für die Deutschen Meisterschaften um über 10 Sekunden. Aber Nachwuchsmittelstreckentrainer Jürgen Jaenisch kann auch noch mit einer zweiten Staffel die Reise zu den Deutschen Meisterschaften Ende Juli nach Kassel planen. Die A-Jugendlichen Jungen unterboten bei ihrem siebten Rang in 7:57,71min die Norm um knapp 5 Sekunden. Platz 3 gab es über 3x800m der Frauen und Platz 5 über 4x400m, allerdings bei wenig Konkurrenz.

Imhof hatte mit Gegenwind zu kämpfen
Dass die Leichtathleten des ASV Köln aber nicht nur laufen können, zeigte der Weitspringer Phillip Imhof bei seinem Saisoneinstieg. Bei der Bahneröffnung in Wetzlar konnte er den Sieg im Weitsprung der Männer erringen. Nachdem er bereits letzte Woche mit guten 7,30m (bei etwas zu viel Rückenwind) in die Saison einstieg, waren es diesmal 7.29m, bei denen der Wind leider ebenfalls etwas zu stark blies, jedoch wurde ein weiterer Versuch mit 7.24m bei regulären Wind vermessen. Ferner testete sich der Weitspringer über 100m und konnte mit 11,14sec bei Gegenwind eine neue Saisonbestleistung aufstellen. Massala Felski startete mit 23.03sec über 200m in die Saison, leider verhinderte auch hier sehr starker Gegenwind eine schnellere Zeit.

[dr]

Werbung