Das Schöne an den Spielen im Haie Zentrum ist die Nähe und Unmittelbarkeit zum Spiel, zur Kühle des Eises.

Endlich Sommer in Köln, Affenhitze vor dem Haie-Zentrum an der Gummersbacher Straße und der feine Duft von Gegrilltem schlägt einem entgegen. Innen schon ein wenig kühler im Fanshop kaufen gerade ein paar Düsseldorfer Karten für das Abendspiel und probieren zum Spaß Haie-Fanartikel. Die Haie Fans sind derweil alle in der kühlen Halle, sehr angenehm an diesem Sommersamstag und verfolgen gebannt die Partie gegen die Iserlohn Rooster. Und was sie zu sehen bekommen, lässt zumindest die ganz jungen Fans schon Meisterschaftslieder nach dem Match singen. Die etwas Älteren unter den Fans sind da doch noch etwas vorsichtiger kommentieren aber „da gab es ein paar gute Ansätze“. Auch wenn man das Match nüchtern betrachtete hatte man, auch noch zum Ende des dritten Drittels die sanfte Ahnung, da könnte sich ein Team formieren. Nicht Einzelaktionen, sondern auch gekonnte Spielzüge waren da zu sehen, die Iserlohn nicht nur unter Druck setzten, sondern am Ende auch für den Sieg sorgten. Der neue Trainer Uwe Krupp sorgt auf den ersten Blick für neuen Spirit. Nach dem Spiel wurde der Haie Fanshop dann von den Kölner Fans gestürmt, die sich alle für den Sonntag Nachmittag ein Ticket sicherten.

Werbung

Spielplan des Geller-Cup:
03.09. (Sa), 14 Uhr,   Kölner Haie – Iserlohn Roosters 5:4
03.09. (Sa), 18 Uhr,   DEG Metro Stars – Füchse Duisburg 4:1

04.09. (So), 12 Uhr,   Spiel um Platz drei
Iserlohn Roosters – Füchse Duisburg
04.09. (So), 16.30 Uhr, Endspiel
Kölner Haie – DEG Metro Stars

Infokasten
Am Wochenende findet im Haie-Zentrum in Köln-Deutz der Geller-Cup statt. Das Turnier mit vier NRW-Teams beginnt am Samstagnachmittag und endet mit dem Finale am Sonntag. Gastgeber Köln eröffnet den Geller-Cup mit dem Duell gegen den DEL-Konkurrenten Iserlohn. Uwe Krupp sagt über die Roosters: „Iserlohn war aktiv auf dem Transfermarkt und hat eine sehr starke und erfahrene Mannschaft.“ Danach kämpfen Düsseldorf und Duisburg um den Einzug ins Endspiel. Namensgeber und Hauptsponsor des Turniers ist die Geller Sicherheitsdienst GmbH. Die Kölner Haie absolvieren im Rahmen des Geller Cup ihre Saisonvorbereitung.

Karten für Spiele des Geller-Cup sind im Haie-Shop in Köln-Deutz erhältlich. Sie kosten pro Partie € 15,-. Gespielt wird nach bekannten DEL-Regeln: Steht es nach 60 Minuten Unentschieden, wird das Spiel (bei vier gegen vier) um maximal fünf Minuten verlängert. Steht dann immer noch kein Sieger fest, entscheidet ein Penaltyschießen (zunächst drei Schützen pro Team).

[ag]

Werbung