Sebastian Uvira könnte die Kölner Haie im Tausch für Jerome Flaake verlassen. Foto: Bopp

Köln | Die Kölner Haie arbeiten weiter mit Volldampf an einem schlagfertigen Kader für die kommende Eishockeysaison. Dabei hat der KEC ein Torwart-Duo im Visier, zudem soll es einen Stürmertausch mit den Ingolstadt Panther geben.

Fix ist bereits der Abgang von Colin Ugbekile. Der Verteidiger wurde von Seiten des KEC bereits verabschiedet, jetzt ist klar, wohin der 22-Jährige wechseln wird. Der gebürtige Solinger geht zu den Iserlohn Roosters.

„Ich glaube, dass noch mehr Potenzial in mir steckt. Und ich hoffe, dass ich das nun in Iserlohn weiter ausschöpfen kann. Ich werde aber die Zeit in Köln und besonders die treuen Fans nie vergessen“, sagte Ugbekile.

Aufgrund eines Handbruchs konnte der Abwehrspieler in den letzten Monaten nicht mehr für die Haie auflaufen und verpasst so auch die am Freitag beginnende Weltmeisterschaft in Finnland. Jetzt will Ugbekile im Sommer hart arbeiten, um für den Start der Saison im September fit zu sein. „Ich freue mich auf eine neue Aufgabe. Iserlohn ist ein besonderer Eishockeystandort. Für mich als Stadtmensch wird der Wechsel sicher ungewohnt werden, aber sportlich erhoffe ich mir sehr viel für einem Neustart.“

Colin Ugbekile verlässt die Kölner Haie in Richtung Iserlohn. Foto: Bopp

Einen neuen Verein hat auch Lucas Dumont gefunden. Die Grizzly Wolfsburg haben den Angreifer für die kommenden beiden Jahre verpflichtet. „In den Gesprächen, die ich mit Lucas geführt hatte, konnte ich sehr schnell feststellen, dass er einer Veränderung sehr aufgeschlossen war. Nach vielen Jahren in Köln war es für ihn an der Zeit, ein neues Kapitel aufzuschlagen und seinen Vertrag bei den Haien nicht zu verlängern. Wir konnten ihn von unserer sportlichen Planung mit ihm und auch von den Entwicklungsmöglichkeiten hier bei uns in Wolfsburg überzeugen“, freute sich Wolfsburgs Manager Charlie Fliegauf.

Einen Neustart wird es auch auf der Torwartposition bei den Haien geben. Tomas Pöpperle und Justin Pogge haben den Verein verlassen, mit Mirko Pantkowski und Oleg Shilin wird höchstwahrscheinlich ein neues Duo kommen.

Kölner Haie: Mirko Pantkowski spielte zuletzt bei der DEG

Pantkowski spielte zuletzt beim Erzrivalen Düsseldorfer EG und absolvierte 64 Partien (33 Siege, 31 Niederlagen). Der 22-Jährige wehrte in der letzten Saison 90,7 Prozent der Schüsse ab und war ein wichtiger Faktor für den Einzug der DEG ins Playoff-Viertelfinale. Eigentlich hatte Pantkowski bereits einen Vertrag bei den Krefeld Pinguinen unterzeichnet. Nach dem Abstieg des KEV jedoch wurde der Kontrakt nicht gültig, so dass der Schlussmann für die Haie zu haben war.

Aus Krefeld kommt auch Shilin. Der Russe, der auch einen deutschen Pass besitzt, wird die neue Nummer zwei in Köln. Der 31-Jährige (30 Spiele, elf Siege) sammelte große Erfahrung bei Avangard Omsk, ehe er von Sokol Krasnoyarks nach Deutschland kam.

Einen spektakulärer Spielertausch könnte sich zwischen den Haien und den Ingolstadt Panthern anbahnen. Trotz eines Vertrages für die kommende Spielzeit soll Sebastian Uvira nach Bayern wechseln, dafür soll Jerome Flaake nach Köln kommen. Der Stürmer kennt sich in Köln bereits aus und ging zwischen 2007 und 2010 für die Rheinländer auf Torejagd.