Symbolfoto

Köln | Die Kölner Polizei spricht von einer „Hochzeitskolonne“ die sich gegen 16:30 Uhr im Kölner Stadtteil Immendorf formierte. Aber dann lief alles anders als geplant.

Sechs Fahrzeuge stellten sich in Immendorf auf und starteten zu einer Fahrt im Konvoi. Sie gehörten ein und derselben Hochzeitsgesellschaft an. Auf der Kerkrader Straße in Richtung Industriestraße passierte es kurz nach der Abfahrt zur A 555 in Richtung Bonn. Das erste Fahrzeug bremste. Die folgenden Pkw fuhren ineinander. Dabei verkeilten sich zwei Fahrzeuge miteinander und der Leitplanke, dass sie die komplette Kerkrader Straße blockierten. Diese musste bis 20:30 Uhr gesperrt werden. Zwei junge Männer wurden bei dem Unfall leicht verletzt.

Werbung
Werbung