Jerusalem | Jitzchak Herzog ist zum elften israelischen Staatspräsidenten gewählt worden. Er setzte sich am Mittwoch in der Knesset im ersten Wahlgang gegen seine Herausforderin Mirjam Perez durch. 87 Abgeordnete stimmten für ihn.

Perez erhielt 27 Stimmen. Herzog tritt damit die Nachfolge von Reuven Rivlin an, dessen Amtszeit nach sieben Jahren am 9. Juli zu Ende geht. Der Sohn des sechsten israelischen Präsidenten Chaim Herzog war von 2013 bis 2017 Parteivorsitzender der sozialdemokratischen Awoda.

Werbung

Das neu gewählte Staatsoberhaupt war über mehrere Jahre Parlamentarier und bekleidete auch mehrere Ministerposten. Der israelische Präsident hat vor allem repräsentative Aufgaben und kaum operative Befugnisse.

Autor: dts

Werbung