Köln | Haie-Torwart Danny Aus den Birken spielt bislang eine großartige Saison. Nicht umsonst blieb er beim 4:0 gegen Düsseldorf am Sonntag schon zum dritten Mal in dieser Saison ohne Gegentor. Dazu hat er mit 94% gehaltenen Schüssen die beste Bilanz aller DEL-Keeper. Das report-k.de-Interview am Dienstag mit Danny Aus den Birken.

Report-k.de: Bist Du immer noch im Rausch vom Derby am Sonntag, Danny?

Werbung

Aus den Birken (lacht): Nein, ganz und gar nicht. Wir haben uns nach dem Spiel fünf Minuten gefreut und dann war das Spiel schon abgehakt. Wir haben jetzt schon Nürnberg im Kopf.

So selbstverständlich nimmt das Team einen 4:0-Sieg über Düsseldorf?

Selbstverständlich war das natürlich nicht, aber auch nicht mehr als ein Spiel. Wenn auch ein besonders schönes…

Also jetzt Nürnberg…

Das wird ein Top-Spiel. Nürnberg ist eines der Top-Teams der Liga. Das wird ein richtig gutes Spiel.

Aber bei den Nürnbergern sieht es gerade nicht so toll aus. Die haben von den letzten acht Spielen sieben verloren…

Die Statistiken der Nürnberger sollten uns gar nicht interessieren. Wir sind ein gutes Team und haben einen guten Lauf. Trotzdem dürfen wir Nürnberg nicht unterschätzen. Die können uns auch durchaus schlagen, wenn wir nicht aufpassen. Ihre Ergebnisse waren immer knapp, auch gegen uns (4:5).

Wie zufrieden bist Du mit Deiner Leistung bisher?

Ich bin nie ganz zufrieden. Aber die Saison hat ganz gut angefangen. Am Ende der Saison können wir dann gerne noch mal drüber reden. Dann sage ich, ob ich zufrieden bin oder nicht.

Wo könnt ihr euch als Team noch verbessern? Die Liga fragt sich das zumindest…

Mir fällt da im Moment auch nichts Gravierendes ein, aber natürlich kann sich jeder selbst noch verbessern. Außerdem dürfen wir nicht zu hoch fliegen, dann kann man nämlich hart fallen. Deshalb arbeiten wir weiter knallhart, wohl härter als alle anderen Teams.

Verschießt ihr jetzt schon Euer Pulver?

Nein, wir arbeiten knallhart daran, dass wir kein Tief bekommen diese Saison. Und daran glauben wir auch.

Zum Abschluss doch noch ein Wort zum Derby. Teamkollege Moritz Müller wurde am Sonntag von Servus TV verkabelt und hat einige Späße gemacht, sich zum Beispiel bei Deinem Keeper-Kollegen Youri Ziffzer nach dessen „Ausschlag am Gesäß“ erkundigt. War das Thema in der Kabine?

Ja, natürlich. Ich habe es selbst noch nicht gehört, aber viele haben mir gesagt, dass er echt witzig war. Das ist doch toll für die TV-Zuschauer. Und der Mo ist dafür auch genau der richtige Vogel.

Hättest Du auch mal Lust bei einem Spiel mit Mikro ausgestattet zu werden?

Ich würde nicht nein sagen, aber Torhüter sind dabei wohl nicht so interessant. Ich rede nicht so viel während des Spiels, höchstens mal mit den Verteidigern. Aber den ein oder anderen Spaß nach dem Spiel, wenn wir gewonnen haben, würde ich wohl auch bringen…

Report-k.de bedankt sich für das Interview.

Autor: mr
Foto: Danny Aus den Birken nach dem Dienstags-Interview mit Report-k.de

Werbung