Nürnberg/Köln | Erstmals seit drei Jahren ist in Köln die Arbeitslosigkeit in einem September gegenüber dem Vorjahr gesunken und zwar um ein Prozent. Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im September im Vergleich zum Vorjahresmonat um 41.000 auf 2,808 Millionen gefallen. Das teilte die Bundesagentur für Arbeit (BA) am Dienstag in Köln und Nürnberg mit. Demnach sank die Arbeitslosenquote deutschlandweit um 0,2 Prozentpunkte auf 6,5 Prozent.

Erstmals seit drei Jahren ist in Köln die Arbeitslosigkeit in einem September gegenüber dem Vorjahr gesunken. Im Vergleich zum Vorjahr sank laut Kölner Arbeitsagentur die Zahl der Arbeitslosen um 533 Personen oder 1,0 Prozent, zwischen August und September 2014 um 3,6 Prozent oder 1.964 Personen auf 52.119.

Werbung

Die Arbeitslosenquote liegt mit 9,4 Prozent um 0,4 Prozentpunkte unter dem Augustwert. Vor einem Jahr betrug sie 9,6 Prozent.

Die Zahl der Arbeitslosmeldungen nach einer Beschäftigung am ersten Arbeitsmarkt sei gegenüber dem Vormonat um 102 oder 3,1 Prozent gestiegen und betrage 3.435, so die Arbeitsagentur. Im Vorjahresvergleich sei die Zahl damit um 177 Personen oder 5,4 Prozent höher. Die Arbeitsaufnahmen am ersten Arbeitsmarkt lagen im September mit 3.258 um 567 oder 21,1 Prozent über dem August. Gegenüber September 2013 lagen die Arbeitsaufnahmen damit um 90 oder 2,8 Prozent höher.

Bundesweit 94.000 weniger Arbeitslose als im August 2014

Im Vergleich zum Vormonat August sank die Zahl der Arbeitslosen um 94.000. Ein Rückgang der Arbeitslosenzahlen sei im September üblich, er sei aber diesmal etwas schwächer ausgefallen als in den letzten Jahren, teilte die BA weiter mit. Saisonbereinigt ist die Arbeitslosigkeit im Vergleich zum Vormonat deshalb um 12.000 angestiegen. „Im September ist die Zahl der arbeitslosen Menschen mit der beginnenden Herbstbelebung gesunken. Lässt man übliche saisonale Effekte außen vor, steigt die Arbeitslosigkeit jedoch an“, sagte BA-Chef Frank-Jürgen Weise mit Blick auf die Zahlen.

Autor: dd, dts | Foto: Endostock/Fotolia
Foto: Symbolfoto

Werbung