Köln | An Allerheiligen hat die Kölner Polizei einen 61-jährigen Mann verhaftet. Sie wirft ihm vor mehrere Fahrzeuge im Bereich Köln-Höhenberg angezündet zu haben. Bei dem mutmaßlichen Brandstifter fanden die Beamten bei seiner Festnahme gegen 12:45 Uhr mehrere Feuerzeuge, pyrotechnische Gegenstände und ein Logo der Marke Toyota, dass von einem der abgefackelten Fahrzeuge stammen könne.

Der Mann wurde nach Hinweisen aus der Bevölkerung festgenommen. Er soll sich zudem psychisch auffällig benommen haben. Ein hinzugezogener Amtsarzt lehnte nach Begutachtung allerdings eine Einweisung in eine Spezialklinik ein. Der Tatverdächtige soll dem Haftrichter vorgeführt werden. Die Polizei intensivierte nach eigenen Angaben ihre Kontrollen und Ermittlungen nach der Brandserie im Stadtteil Höhenberg. Diese dauern an.

Werbung

Autor: ag

Werbung