Symbolfoto Polizei: Bopp

Köln | Die Polizei Köln sucht nach zwei Männern, die am an frühen Dienstagabend, den 24. Januar, am Quartermarkt in der Kölner Innenstadt einen 51-jährigen Mann mit einer Schusswaffe bedroht und ausgeraubt haben sollen. Die Polizei bittet um weitere Hinweise.

Laut eigenen Aussagen des Mannes aus Troisdorf, saß dieser gegen 17 Uhr in seinem grauen VW T-Roc, als ein Mann mit hellem knielangem Mantel an die Seitenscheibe des Wagens klopfte und daraufhin auf Spanisch nach einem Parkplatz fragte. So soll der unbekannte Mann ihm unvermittelt eine Schusswaffe vorgehalten und bedroht haben. Währenddessen riss der mutmaßliche Komplize über die Beifahrerseite die Umhängetasche des Fahrers an sich. Beide Männer flüchteten daraufhin Richtung Rathaus.

Die flüchtigen Männer werden auf etwa 35-45 Jahre geschätzt und seien etwa 1,80 Meter groß. Beide werden mit dunklen zurückgegelten Haaren beschrieben.

Jetzt sucht die Polizei Köln nach Hinweisen zu den Tatverdächtigen. Wer also Hinweise zu dem Vorfall oder zu den flüchtigen Männern hat, wird gebeten sich unter der Telefonnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de bei den Ermittlern des Kriminalkommissariats 14 zu melden.

rs