Köln | Die Veranstalter des Köln-Marathon melden einen Todesfall beim Halbmarathon. Ein Mann soll bei Kilometer 11 zusammengebrochen sein.

Der Mann sei in eine Klinik transportiert worden. Dort sei der Mann verstorben. Die Kölner Polizei leitete wie in einem solchen Fall üblich ein Todesermittlungsverfahren ein und schließt Fremdverschulden aus.

Werbung

Autor: ag

Werbung