Dienstag, Februar 7, 2023

Köln relevant Wirtschaft

Wirtschaftsnachrichten aus Deutschland, die für Kölner:innen relevant sind.

Bundesbank kündigt weitere Zinserhöhungen an

Frankfurt | dts | Im Kampf gegen die Inflation will Bundesbank-Präsident Joachim Nagel weitere Zinserhöhungen der Europäischen Zentralbank (EZB). "Die Zinsen müssen noch weiter steigen", sagte Nagel dem "Spiegel". Er wäre "nicht überrascht", wenn die Notenbanker auch nach den beiden bereits angekündigten Schritten im...

Brauer rechnen mit Preisanstieg beim Kneipenbier auf 7,50 Euro

Berlin | dts | Deutschlands Bierbrauer rechnen mit drastischen Erhöhungen des Bierpreises in den nächsten Monaten. Der "Bild" sagte der stellvertretende Vorsitzende des Brauereiverbands Berlin-Brandenburg, Stefan Fritsche: "Wenn Brauereien und Gastronomen ihre Mehrkosten voll an den Verbraucher weitergeben, sind wir Ende dieses Jahres bei...

Weniger Auftragseingänge im Bauhauptgewerbe 

Wiesbaden | dts | Der Auftragseingang im Bauhauptgewerbe ist im November 2022 gegenüber dem Vormonat inflationsbereinigt um 5,6 Prozent gesunken. Das teilte das Statistische Bundesamt am Mittwoch mit. Dabei fiel der Rückgang im Hochbau mit -2,9 Prozent deutlich geringer aus als im Tiefbau mit...

Bafin blickt mit Sorge auf steigende Zinsen

Bonn | dts | Der Präsident der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin), Mark Branson, blickt mit Sorge auf steigende Zinsen und die hohe Inflation. "Steigende Zinsen sind nicht nur gut für Sparer sondern grundsätzlich gut für Finanzunternehmen", sagte Branson am Montag RTL/ntv. Das Tiefzinsumfeld sei...

Bundesanstalt überfordert – Immer mehr Wohnungen stehen leer

Berlin | dts | Die Zahl der leerstehenden Wohnungen der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BIMA) steigt weiter an. Waren in 2019 noch 2.882 Wohnungen unbewohnt und damit acht Prozent des Gesamtbestandes, so stieg deren Zahl bis zum dritten Quartal 2022 auf 4.834 Einheiten. Die Leerstandsquote...

Immobilienwirtschaft erwartet zehn Jahre Wohnungsnot

Berlin | dts | Der Bundesverband der deutschen Wohnungs- und Immobilienunternehmen (GdW) warnt vor einer zehn Jahre anhaltenden Krise auf dem Wohnungsmarkt. "Es ist nicht möglich, aus dem Stand einfach 400.000 neue Wohnungen pro Jahr zu bauen. Die Wohnungsnot wird daher noch mindestens zehn...

Studie: Erwerb von Wohneigentum wird immer schwieriger 

Köln | dts | Der Erwerb von Wohneigentum wird immer schwieriger. Die Zinswende im Jahr 2022 hat den Anteil des erschwinglichen Wohnungsangebots deutlich reduziert - auch für Gutverdiener, wie eine Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) zeigt, über die das "Handelsblatt" berichtet. Bei...

Auch Gemüse wird immer teurer 

Wiesbaden | dts | Der deutliche Anstieg der Verbraucherpreise hat im vergangenen Jahr auch vor Gemüse nicht halt gemacht. Die Teuerungsrate gegenüber dem Vorjahr lag 2022 in dieser Kategorie bei 10,7 Prozent, teilte das Statistische Bundesamt am Mittwoch mit. Bei Obst waren die Preissteigerungen...

ZEW-Konjunkturerwartungen wieder im positiven Bereich 

Mannheim | dts | Die mittelfristigen Konjunkturerwartungen von Finanzanalysten und institutionellen Investoren haben sich Januar stark verbessert. Der entsprechende Index stieg gegenüber dem Vormonat um 40,2 Punkte auf nun 16,9 Zähler, teilte das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) am Dienstag in Mannheim mit. Zum...

Jeder dritten Frau in Vollzeitarbeit droht Rente unter 1.000 Euro

Berlin | dts | Jeder dritten Frau mit einer Vollzeitarbeit in Deutschland droht auch nach 40 Arbeitsjahren eine Rente weniger als 1.000 Euro pro Monat. Das geht aus einer Antwort des Bundesarbeitsministeriums auf eine Linken-Anfrage hervor, über die die Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland" in...