Die Stadt Köln stellte diese Karte mit dem Radius zur Evakuierung und Sperrung rund um den Fundort der Bombenblindgänger im Stadtteil Köln Rondorf zur Verfügung. | Karte: Stadt Köln.

Köln | aktualisiert | Im Kölner Stadtteil Rondorf wurden heute Vormittag 5 Bombenblindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg unterschiedlicher Bauart gefunden. Die Autobahn A4 muss im südlichen Kölner Ring gesperrt werden. Die Sperrungen konnten nach der Entschärfung um 16:04 Uhr wieder aufgehoben werden.

16:24 Uhr > Alle fünf Bombenblindgänger waren um 16:04 Uhr entschärft. Die Polizei hob die Sperrung der Autobahn A4 wieder auf.

Werbung

15:31 Uhr > Die Polizei hat die Autobahn A4 zwischen den Kreuzen Köln-Süd und Köln-West gesperrt. Die Entschärfung soll jetzt beginnen.

14:45 Uhr> Ab 15 Uhr wird die Autobahn 4 ab Autobahnkreuz Köln-West in Fahrtrichtung Olpe und ab Autobahnkreuz Köln-Süd in Fahrtrichtung Aachen von der Polizei Köln gesperrt.

12:38 Uhr > In einem Neubaugebiet im südlichen Kölner Stadtteil Rondorf wurden heute Morgen fünf Bombenblindgänger englischer und amerikanischer Bauart aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Zwar sind nur 10 Anwohner*innen von den Sperr- und Evakuierungsmaßnahmen betroffen, aber die Bundesautobahn A4 muss zwischen dem Kreuz Köln-Süd und der Ausfahrt Klettenberg gesperrt werden.

Wann dies geschehen wird ist allerdings noch unklar, da laut Stadt Köln, die Polizei Köln derzeit zu stark in anderen Einsatzlagen gebunden sei. Ortskundigen Autofahrern ist dringend anzuraten den Bereich jetzt schon zu meiden und großräumig zu umfahren, da mit größeren Staus zu rechnen ist.

Werbung