Köln | aktualisiert |Der „SommerWasserSpaß“ der Kölnbäder findet in den diesjährigen NRW-Sommerferien einmal am ersten sowie einmal am letzten Ferienwochenende statt. Den Auftakt bildete am Sonntag, 6. Juli 2014, das Event im Zollstockbad. Außerdem wird der „SommerWasserSpaß“ im Zündorfbad Station machen, am Sonntag, den 17. August 2014, in der Zeit von 14:00 bis 18:00 Uhr. Rechtzeitig zum NRW-Ferienbeginn sind die Kölnbäder am 4. Juli in die Freibadesaison gestartet.

Der „SommerWasserSpaß“ richtet sich mit einem speziellen Animationsprogramm an Kinder und Jugendliche, mit lustigen Spielen zu den aktuellen Sommerhits.

Werbung

Es gelten die regulären Eintrittspreise, der „SommerWasserSpaß“ ist am jeweiligen Veranstaltungstag im Preis inbegriffen. Sollte das Wetter nicht mitspielen, wollen die Kölnbäder den „SommerWasserSpaß“ jeweils ins angeschlossene Hallenbad verlegen.

[infobox]„SommerWasserSpaß 2014“ der Kölnbäder

Sonntag, 6. Juli 2014, Zollstockbad, von 14:00 bis 18:00 Uhr

Sonntag, 17. August 2014, Zündorfbad, von 14:00 bis 18:00 Uhr

Es gelten die regulären Eintrittspreise

[/infobox]

Freibadesaison 2014: Start des Sommerbetriebs am Freitag, 4,. Juli

Pünktlich zum Beginn der Sommerferien starten die Kölnbäder ihren offiziellen Sommerbetrieb mit der ganztägigen Öffnung aller Freibadangebote.

Im Höhenbergbad, Lentpark, Ossendorfbad, Stadionbad, Zollstockbad und Zündorfbad stehen die Freibadbereiche verlässlich bis einschließlich Sonntag, 17. Augst 2014, zur Verfügung. Freibadfans haben schon seit Mitte Juni in den Kombibädern in Höhenberg und Ossendorf ganztägig die Möglichkeit, die 25-Meter-Außenbecken zu nutzen. Außerdem stehen in diesen Tagen die Ampeln auf „grün“, allerdings öffnen die Freibäder noch unter der Woche ab 13:00 Uhr. An den Wochenenden werden die Zeiten für den Open-Air-Badespaß stets ausgedehnt.

Daneben finden in den Sommerferien in einigen Bädern die einmal jährlich in jeder Anlage stattfindenden, notwendigen Revisionsarbeiten statt. Dadurch und zugunsten der bevorstehenden Umstellung auf den Sommerbetrieb ergeben sich einige Änderungen in den Öffnungszeiten der Hallenbäder und der Saunaangeboten:

Das Genovevabad schließt für die Dauer der Sommerferien. In der Zeit von Samstag, 5. Juli, bis einschließlich Sonntag, 24. August 2014 steht das Mülheimer Hallenbad nicht zur Verfügung.

Das Wahnbad schließt ebenfalls ab Samstag, 5. Juli, bis einschließlich Sonntag, 24. August 2014, für die jährliche Grundreinigung und notwendige Reparaturarbeiten.

Die Saunalandschaft im Agrippabad schließt für die jährliche Revision in der Zeit von Montag, 14. Juli, bis Freitag, 25. Juli 2014.

Die Saunalandschaft im Höhenbergbad ist – wie bereits mitgeteilt – noch bis einschließlich Sonntag, 31. August 2014, zugunsten der Freibadesaison geschlossen.

Die Saunalandschaft im Lentpark ist ab Dienstag, 1. Juli 2014, und ebenfalls noch bis einschließlich Sonntag, 31. August 2014, zugunsten der Freibadesaison geschlossen.

Die Saunalandschaft im Ossendorfbad schließt in der Zeit von Montag, 21., bis Freitag, 25. Juli 2014, für die jährliche Grundreinigung.

Die Saunalandschaft im Wahnbad bleibt noch bis zum Ende der NRW-Sommerferien zugunsten der Freibadesaison geschlossen.
Kölnbäder-Saunagästen stehen in den Sommerferien nachfrageorientiert die Saunalandschaften im Stadionbad und Zündorfbad durchgehend zur Verfügung. In den Monaten Juli und August berechtigt in allen Saunalandschaften die Zahlung des 2-Stunden-Tarifs zur ganztägigen Nutzung. Stammgäste profitieren doppelt: Der Vorteilskartenrabatt wird ebenfalls gewährt.

Alle Freibadangebote stehen, wie in den Vorjahren, witterungsabhängig zur Verfügung. Nach den Sommerferien soll dann wieder die flexible Ampelregelung gelten.

Autor: dd
Foto: Die Rutsche im Zündorfbad

Werbung