Der 40-Jährige ist beim Verbandstag in Würzburg von den rund 300 Delegierten neu in den siebenköpfigen Bundesvorstand gewählt worden. Überall arbeitet als freier Journalist unter anderem für öffentlich-rechtliche Sender, die Deutsche Presse-Agentur und verschiedene Zeitungen. Er ist seit mehreren Jahren stellvertretender Vorsitzender der Kölner Journalisten-Vereinigung im DJV. Der promovierte Politikwissenschaftler lehrt an der Fachhochschule Düsseldorf und an der Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft (HMKW) in Köln. Der Deutsche Journalisten Verband ist mit rund 38.000 Mitgliedern die größte Journalistengewerkschaft in Deutschland.

[cs, Foto: Manfred Wegener]



Werbung