Köln | Ausnahmsweise ist der Kölner Dom nicht im Rheinland geblieben. Denn im neuen „Lustigen Taschenbuch“ erleben Donald Duck und seine Mitstreiter ihre Abenteuer auf Kölsch.

Donald Duck wird eingekölscht

Werbung

Die Mundart-Reihe der „Lustigen Taschenbücher“ ist bereits drei Bände lang. Bayerisch, Berlinerisch und Wienerisch durften die Entenhausener schon sprechen. Jetzt kommt auch Kölsch an die Reihe. Im acht Kapitel langen Band wird Entenhausen zur Narrenhauptstadt. Da darf auch eine Geschichte über den Karneval nicht fehlen.

Entenhausener Immis werden jeck

In dem Kapitel „ Da Kölsche Festelovend trick öm“ können jecke Comic-Freunde und Freundinnen dieses Jahr trotz allem ein wenig Karnevalstrubel erleben. Sogar die Kölner Schauspielerin Annette Frier bekommt einen Gastauftritt. Unter dem Namen Zanette Zier treckt sie als kölsches Mädchen mit Entenschnabel durch Entenhausen. Die Übersetzung des Bandes übernahm Vera Kettenbach. Die Kölnerin hat vor Donald Duck auch Asterix schon zum Kölner gemacht. Damals wurde aus „Asterix wird Legionär“ das Heft „Asterix kütt nohm Komiss“.

Autor: fb

Werbung