Köln | Mit einem Hygienekonzept startet das Kölner Schauspielhaus in eine neue Spielzeit ab September. Im Haus müssen Nase-Mund-Bedeckung getragen werden, die Masken können aber während der Aufführungen an den Sitzplätzen abgenommen und ein Ausweis muss mitgebracht werden. Vier Premieren stehen schon im September auf dem Programmzettel.

Die Premieren im September

Werbung

WARTEN AUF GODOT (En attendant Godot) von Samuel Beckett, Regie Jan Bosse
Premiere am Freitag, 04. September 2020 um 19.30 Uhr, Depot 1
— — —

DIE HERMANNSSCHLACHT von Heinrich von Kleist, Regie Oliver Frljić
Premiere am Samstag, 05. September 2020 um 20.00 Uhr, Depot 2
— — —

SCHWARZWASSER von Elfriede Jelinek, Regie Stefan Bachmann
Deutsche Erstaufführung
Premiere am Samstag, 12. September 2020 um 20.00 Uhr, Depot
— — —

WUT von Elfriede Jelinek, Regie Ersan Mondtag
Premiere am Freitag, 25. September 2020 um 19.30 Uhr, Depot 1

Autor: Von Redaktion

Werbung