Das Pressefoto zeigt Beach Place. | Foto: Jamestown

Köln | Das in Köln ansässige Unternehmen Jamestown mit Spezialgebiet als Anbieter geschlossener US-Immobilienfonds, meldet einen Rekordverkauf: „Jamestown verkauft Mietwohnanlage in Miami zum Dreifachen des Einkaufspreises“

Das ist eine echte Success-Story: Ende 2009 erwarb der Jamestown Fonds Co-Invest 5 die Mietwohnanlage Beach Place in Miami zum Preis von 31,25 Millionen US-Dollar. Jetzt haben die Kölner Spezialisten das Objekt für 110,6 Millionen US-Dollar veräußert.

Werbung

Das Objekt liegt in Sunny Isles Beach, einem beliebten Ferienort 20 Autominuten nördlich von Downtown Miami. Den Kölner gelang eine Neupositionierung mit Modernisierungen und Neuvermietungen. Dadurch gelang eine Steigerung der Mieteinnahmen, was sich letztlich positiv auf den Veräußerungspreis auswirkte.

Die Hauptsitze des Unternehmens Jamestown sind in Köln und Atlanta. Zum 30. September 2021 verwaltete Jamestown mit mehr als 400 Mitarbeiter*innen ein Vermögen von 13,1 Milliarden US-Dollar in den USA und Europa.

Werbung