Köln | Brings rockt, Bürgermeister Bartsch braucht drei Schläge bis zum„O’zapft is“ und 3.000 feiern in Lederhose, Karohemd und Dirndl. Der Herbst kommt und damit startet zum 14. Mal am Kölner Südstadion das 1. Kölner Oktoberfest. Getrunken wird Kölsch, die Musik changiert von Oans, zwoa, g’suffa von den Limbachtalern interpretiert bis zu Big Maggas. Auf den Punkt gebracht: Feier- und Partystimmung statt Herbstblues.

Mit-Veranstalter Eric Bock zum Auftakt 2018: „Das Zelt war restlos ausverkauft, die Stimmung sensationell gut und es war friedlich. Das macht es zu einem perfekten Start ins kölsche Oktoberfest.“ An den einzelnen Veranstaltungstagen kommen immer wieder unterschiedliche Musikgrößen, wie Mickie Krause, Brings, Angelique oder Achim Petry sind ebenso dabei wie Rabaue, Power Buam oder Susal. Die Veranstalter haben das Sicherheitskonzept und den Lärmschutz verbessert.

Werbung

[infobox]Termine & Preise:

Die 14. Auflage des 1. Kölner Oktoberfest im Festzelt am Südstadion findet noch an fünf weiteren Tagen statt: Am 28. & 29.9., dem 2.10. (vor dem Feiertag) und am 05. & 06.10.2018.

Dienstags und freitags beginnt die Veranstaltung um 19.00 Uhr (Einlass 17.30 Uhr), samstags um 18.00 Uhr (Einlass 16.30 Uhr).

Restkarten für die Termine sind über KölnTicket erhältlich (ab 27,50 Euro).

Weitere Informationen: www.koelner-oktoberfest.de

[/infobox]

Autor: ag | Foto: Veranstalter/Badura

Werbung