Neues Hörbuch „Hürens!“ mit kölschen Alltagsgeschichten

Nöte und Sorgen op Kölsch Mit seinem neuesten Hörbuch legt Autor Armin Foxius eine Sammlung von zehn Geschichten vor, die einen Blick auf das Leben der Menschen werfen. Foxius stellt dabei einen hohen Anspruch an sich selbst. „Ich muss die Wirklichkeit fassen, verständlich machen“, sagte...

Neuer Köln-Krimi „Eiskalt in Nippes“

Bei Umbauarbeiten eines Hauses in der Viersener Straße in Köln-Nippes findet Hausmeister Tadeusz Piontek eine eingemauerte Tiefkühltruhe. Darin: Ein tiefgekühlter Toter. Mehrere Jahrzehnte musste der Tote dort unentdeckt gelegen haben. Der Kölner Hauptkommissar Westhoven macht sich auf die Jagd nach dem Mörder. Keine leichte...

„Der Seiltänzer“: Buchpremiere in der Zentralbibliothek mit Michael Göring und Angela Spizig

„Kann man noch einmal von vorne anfangen?“ ist die entscheidende Frage in Michael Görings Debütroman. Voller Sorge und Empörung fordert der Priester Andreas Wingert von der Kanzel herab Konsequenzen aus den Missbrauchsfällen in der katholischen Kirche – bis er selbst...

Buchpremiere in Köln: „Ich hänge im Triolengitter – Mein Leben mit Karlheinz Stockhausen“

Im Anschluss an die Buchpremiere erwartet das Publikum ein Gespräch über Stockhausen mit der Autorin Mary Bauermeister, der Schriftstellerin und Literaturkritikerin Elke Heidenreich und dem Musikredakteur und -dozenten Rainer Nonnenmann. Der Musiker Marc Aurel Floros begleitet die Veranstaltung am Klavier. Karlheinz Stockhausen war Komponisten...

„Propaganda“: Rasantes Roadmovie des Kölner Autors Georg Vetten

Tom v.K. ist Anfang 40 und Chef einer PR-Agentur. Als solcher hat er Einblick auch hinter die Kulissen der bunten Unterhaltungsbranche. Als Teil derselben nimmt Tom v.K. dieselbe genau unter die Lupe. Mit Humor und Biss demaskiert er die Absurditäten der Medienschaffenden wie Manager,...

„Niemand wird mich töten“ – Lesung im Rautenstrauch Museum

Malonis autobiografischer Roman soll von dem Leben des jungen Autors in der afrikanischen Heimat erzählen. Er fand Zuflucht in einem Heim, das der deutsch-niederländische Jugendbuchautor Lutz van Dijk gegründet hat und immer noch leitet. Hier entstand in Zusammenarbeit mit ihm auch das Buch, bei...

Der neue Roman „Wir vom Neptunplatz“ – Schräg, chaotisch, kölsch

Mark, Lucky, Lale und Rudi sind auf der Suche nach den grundlegendsten Dingen der Welt. Liebe, Geld, eine Unterkunft und verlässliche Arbeitskräfte. Was in anderen Städten schon schwer zu erreichen ist, stellt sich für die Vier aus Köln als scheinbar unüberwindbare Hürde heraus. Exorbitante...

Lit.Cologne Spezial mit Umberto Eco, Martin Walser und Co

„Muttersohn“ heißt der neue Roman von Martin Walser, der auch auf dem lit.Cologne Spezial zu hören sein wird. Der junge Percy, der fest davon überzeugt ist, Kind einer unbefleckten Empfängnis zu sein, arbeitet in einer Psychiatrie. Als Kind flüsterte ihn seine Mutter die Geschichte...

1. Kalscheurer Weiher Lesung mit Kölner Schriftsteller Bert Brune

Die Geschichten des in der Kölner Südstadt lebenden Schriftstellers drehen sich um die kleinen Dinge, es sind Geschichten von Begegnungen mit Bekannten und Unbekannten, von der Liebe und der Last des Lebens, von banalen Tätigkeiten und heiligen Handlungen, von misslungenen und geglückten Tagen. Auch...

Straßenlesung zum 50. Jahrestag des Mauerbaus

Nur wenige Tage nach der Teilung Berlins gelang der heute in Köln lebenden Rita Bergemann schwimmend die Flucht durch die Havel von Potsdam nach Westberlin. Am 50. Jahrestag der Errichtung des „antiimperialistischen Schutzwalls“ will die 71-Jährige auf besondere Art an die Teilung Deutschlands erinnern....