Köln | Fahrradfreundliche Geldernstraße – Schutzstreifen soll Autoverkehr bremsen + Humboldt/Gremberg: Teilstück der Straße Am Grauen Stein wird grundlegend erneuert +
Stadt und Kölnmesse erwarten hohes Verkehrsaufkommen zur „interzum“-Messe

Fahrradfreundliche Geldernstraße – Schutzstreifen soll Autoverkehr bremsen

Neue Markierungen auf der Geldernstraße schaffen jetzt in deren gesamten Verlauf mehr Sicherheit für den Fahrradverkehr. Den südlichen Abschnitt bis zur Hausnummer 34 hat das Amt für Straßen und Verkehrstechnik schon 2011 mit Schutzstreifen versehen, nun folgte der etwa 800 Meter lange nördliche Teilstück bis zum Parkgürtel. Die Markierungen erfolgten jeweils nach Sanierung der Fahrbahndecke.

Werbung

Schutzstreifen für Radfahrer gibt es jetzt bis zur Einmündung der Heinrich-von-Stephan-Straße, auf dem folgenden Abschnitt in Richtung Parkgürtel erlaubt die geringere Straßenbreite keine durchgehende Markierung für den Radverkehr.

+++ +++ +++

Humboldt/Gremberg: Teilstück der Straße Am Grauen Stein wird grundlegend erneuert

Die Straße Am Grauen Stein in Köln-Humboldt/Gremberg wird ab kommenden Montag, 13. Mai 2013, im Abschnitt zwischen Kannebäckerstraße und Westerwaldstraße umfangreich saniert. Das Amt für Straßen und Verkehrstechnik lässt dort Fahrbahnen und Gehwege sowie die Bauteile für die Straßenentwässerung erneuern. Die Arbeiten werden voraussichtlich dreieinhalb Monate, also bis August 2013, andauern.

Radfahrer werden künftig auf der Fahrbahn fahren. Die bisherigen, parallel zur Fahrbahn verlaufenden Radwege werden zu Parkstreifen umfunktioniert. Außerdem müssen nach Erneuerung von Fahrbahn und Gehwegen Anpassungsarbeiten an die vorhandenen Hauszugänge und Zufahrten vorgenommen werden. Radfahrer aus Richtung Köln-Poll können die Baustelle nach Überquerung der Brückenrampe über die westliche Sackgasse Am Grauen Stein, Kannebäckerstraße, Vallendarer Straße und Westerwaldstraße umfahren. Für Fußgänger bleibt der gesamte Baustellenbereich in beide Richtungen passierbar.

Während der Bauarbeiten bleibt die Straße Am Grauen Stein in Richtung Köln-Poll durchgängig befahrbar. In Gegenrichtung können Autofahrer nur bis an die Brückenrampe des östlichen Zubringers fahren, dort wird eine Sperrung eingerichtet. Die Umleitung in Richtung Humbold/Gremberg erfolgt über die Straßen Am Grauen Stein, Max-Glomsda-Straße, Rolshover Straße und Gremberger Straße.

+++ +++ +++

Stadt und Kölnmesse erwarten hohes Verkehrsaufkommen zur „interzum“-Messe

Rund 55.000 Teilnehmer – Aussteller, Standpersonal, Besucher – erwartet die Kölnmesse anlässlich der „interzum“ vom 13.05. bis 16.05.2013. Stadt Köln und Kölnmesse gehen davon aus, dass es während des Veranstaltungszeitraums zu vermehrter Auslastung der Straßen kommt.

Die Schwerpunkte des An- und Abreiseverkehrs zum und vom Kölner Messegelände liegen während der Messe morgens zwischen 9:00 und 10:00 Uhr und nachmittags/abends zwischen 17:00 und 18:00 Uhr. Zusätzlich zum Berufsverkehr und der aktuellen Baustellenlage kann dies zu Behinderungen führen – vor allem auf der Deutz-Mülheimer-Straße, dem Pfälzischen Ring, der Opladener und Mindener Straße sowie in der Innenstadt (Deutzer Brücke, Augustinerstraße, Pipinstraße) und auf der B 55a.

+++ +++ +++

Autor: dd

Werbung