Köln | Thomas Duletzki wird mit Beginn des neuen Jahres die Leitung des Konzernbereichs Mergers & Acquisitions beim Spezialchemie-Konzern Lanxess AG übernehmen. Der 38-Jährige arbeitet seit vier Jahren in dem Kölner Unternehmen.

Duletzki wird Nachfolger von Marcel Beermann (46), der am 1. November 2018 nach über zehn Jahren als M&A-Leiter in den Lanxess-Geschäftsbereich High Performance Materials gewechselt ist. Duletzki arbeitet seit 2014 im Bereich Merger & Acquisitions und begleitete dabei zahlreiche Wachstumsprojekte.

Werbung

Zuvor sammelte der Wirtschaftswissenschaftler Erfahrungen im Bereich Portfolio Management bei Evonik sowie im Investmentbanking von Goldman Sachs. In seiner neuen Funktion berichtet Duletzki direkt an den Lanxess-Finanzvorstand Michael Pontzen.

„Der Bereich M&A spielt eine zentrale Rolle in unserer Wachstumsstrategie. Mit Thomas Duletzki konnten wir einen ausgewiesenen Experten aus den eigenen Reihen für diese wichtige Position gewinnen. Gleichzeitig bedanke ich mich bei Marcel Beermann für seinen außerordentlichen Beitrag zur positiven Entwicklung von LANXESS in den vergangenen Jahren“, kommentierte Pontzen die Personalie.

Autor: rk

Werbung