Die Laufzeit für das Förderprogramm "Mülheim 2020" endet 2014. Bis dahin könnte Köln rund 40 Millionen Euro von der EU erhalten, um Projekte in Mülheim umzusetzen. Laut der Initiative wurden bislang jedoch nur wenige Gelder abgerufen. Kritik üben die Bürger auch an Kölns Oberbürgermeister Jürgen Roters. Er habe 2011 versprochen, alle Projekte umzusetzen. Nun schweige er zu "Mülheim 2020". Um auf das Programm aufmerksam zu machen, hat die Initiative nun eine Mahnwache auf dem Wiener Platz gestartet. Täglich bis zum 12. Mai, dem Tag vor der Landtagswahl in NRW, wollen sie nun von 11 bis 13 Uhr vor Ort präsent sein, Informationen verteilen und mit Bürgern über das Veedel diskutieren.

[cs]

Werbung