Köln | Orangie, Glitzernde Kammfarben und Planetenwelt – Das sind die Titel der Kunstwerke der Kinder aus der Tageseinrichtung Ginsterpfad 29 in Weidenpesch, die ab heute für zwei Wochen im Museum Ludwig ausgestellt werden.

Im April waren die Kinder zu einer Führung zum Thema Farben und Formen in das Museum gekommen. Die Sammlungen im Museum gaben ihnen Inspiration für eine Gruppenarbeit im Kindergarten: Unter Anleitung der Erzieher gestalteten die behinderten und nicht behinderten Kinder Bilder mit verschiedenen Techniken und Materialien.

Werbung

So verteilte die sechsjährige Lorin für ihr Kunstwerk Planetenwelt auf Deckeln Farbe und drückte sie auf eine Leinwand. Seyidhan, 5, Esin, 6, und Alysha, 5, verschmierten die Farbe auf ihrem Bild mit Kämmen. Durch Zugabe von Glitzer entstand ihr Werk Glitzernde Kammfarben. Orangie ist der Titel des Bildes von der fünfjährigen Lina und der vierjährigen Anouk, sie mischten orange Farbe mit Sand und pinselten die Masse auf die Leinwand.

Rund fünfzehn Werke der Drei- bis Sechsjährigen sind ab dem 11. Juni für zwei Wochen in der Grafischen Vorlage im Museum Ludwig ausgestellt.

Autor: Doreen Dyckerhoff
Foto: Die sechsjährigen Hanna und Tarik bei der Präsentation ihres Gemäldes „Das Kölner Wappen“

Werbung