Exakt 1.050.876 Besucher zählten lut Stadt die neun städtischen Museen im vergangenen Jahr. Gegenüber 983.006 Besuchern in 2010 stellt dies einen Anstieg von 6,9 Prozent dar. Die positive Gesamtentwicklung führt die städtische Verwaltung vor allem auf die Wiedereröffnungen des Rautenstrauch-Joest-Museums (RJM) und des Museum Schnütgen im Oktober 2010 zurück. Besonders das RJM habe sich seit seiner Eröffnung zu einem Publikumsliebling entwickelt. Den Spitzenplatz in der Zuschauergunst nahm 2011, wie bereits in den Vorjahren auch, das Museum Ludwig mit rund 230.000 Besuchern ein. Platz zwei belegte das RJM mit etwa 184.000 Gästen. Das Römisch-Germanische Museum kam mit 168.000 Museumsbesuchern den dritten Platz. Schlusslicht war das Museum für Ostasiatische Kunst, das von August bis Mitte Oktober wegen Sanierungsarbeiten geschlossenen hatte. Zu den bestbesuchten Ausstellungen in 2011 zählten „Ägyptische Gärten“ im Römisch-Germanischen Museum mit 89.469 Gästen und "Picasso im Fotoporträt“ im Museum Ludwig mit 73.724 Besuchern. Auch der Kölntag am ersten Donnerstag im Monat kam bei den Kölnern gut an. Insgesamt nutzten über 45.700 Kölner das Angebot des freien Eintritts, um die Dauerausstellungen der Museen kostenlos besichtigen zu können.

Für 2012 erwarten die Museen einen erneuten Anstieg der Besucherzahlen. Welche Highlights die Häuser bereit halten, erfahren Sie hier >>>

Die Besucherzahlen im Überblick
Museum Ludwig (ML) 226.254
Rautenstrauch-Joest-Museum (RJM) 183.337
Römisch-Germanisches Museum (RGM) 167.143
Wallraf-Richartz-Museum (WRM) 125.092
Museum Schnütgen (MS) 92.933
Archäologische Zone/Prätorium 90.564
NS-Dokumentationszentrum 56.080
Kölnisches Stadtmuseum (KSM) 48.164
Museum für Angewandte Kunst Köln (MAKK) 42.334
Museum für Ostasiatische Kunst (MOK) 18.975
Gesamt 1.050.876

[cs]

Werbung