Köln | 960 Fahrräder können ab August in der neuen Radstation an der Universität zu Köln abgestellt werden. Die Fahrradständer sind doppelstöckig. Zudem gibt es 18 Ladepunkte für E-Bikes und Pedelecs. Studierende und Mitarbeitende der Universität parken kostenlos.

Die Radstation wird vom Verein In Via betrieben. Der Bund und das Land NRW förderten die Radstation an der Kölner Uni mit 4,2 Millionen Euro. Ab dem 9. August nimmt auch die Reparaturwerkstatt in der neuen Radstation ihren Betrieb auf. Zudem können an der Universitäts-Radstation Fahrräder geliehen werden.

Werbung

Autor: red
Foto: Der Albertus-Magnus-Platz vor dem Hauptgebäude der Universität zu Köln. (Archivbild)

Werbung