Hoher Schaden
Die beiden Männer, 20 und 50 Jahre alt, suchten in Nippes ein Autohaus auf. Zuvor stellten Sie den BMW ab. Allerdings ließen sie das Navigationsgerät gut sichtbar in der Windschutzscheibe hängen. Da sie eigentlich einen Wagen kaufen wollten deponierten sie in einer Laptop-Tasche im Fußraum des Wagens zudem 15.000 Euro. Als sie nach einer zweistündigen Tour wiederkamen war der BMW aufgebrochen, Geld und Navigationsgerät entwendet. Hinweise zu den flüchtigen Tätern nimmt das Kriminalkommissariat 74 der Polizei Köln (Telefon 0221/229-0) entgegen.

Die Polizei weist in diesem Zusammenhang nochmals eindringlich darauf hin:
• Lassen Sie auch bei kurzem Verlassen keine Wertgegenstände und Bargeld im Fahrzeug!
• Nehmen Sie beim Verlassen des Fahrzeuges immer Ihr Navigationsgerät und seine Halterung mit!
• Für mobile Navigationsgeräte besteht bei Diebstahl im Regelfall kein Versicherungsschutz!

[ots | ag]

Werbung
Werbung