Donnerstag, Januar 26, 2023

NRW Wirtschaft

Wirtschaftsnachrichten aus Nordrhein-Westfalen

ThyssenKrupp streicht 3.000 Stellen in der Verwaltung

Essen | Das Industrieunternehmen ThyssenKrupp verschärft sein Sparprogramm und will 3.000 Stellen in der Verwaltung streichen. Das teilte der Konzern am Mittwoch in Essen mit. Der Stellenabbau solle in enger Abstimmung mit dem Konzernbetriebsrat geschehen, hieß es weiter. Beide Parteien würden davon ausgehen, dass betriebsbedingte...

Studie: NRW Deutschlands Top-Standort für ausländische Investoren

Düsseldorf | Nordrhein-Westfalen ist für ausländische Investoren der beliebteste Standort in Deutschland. Das geht aus einer aktuellen Studie der Beratungsgesellschaft EY hervor, über die die "Welt" exklusiv berichtet. 2016 wurden demnach an Rhein und Ruhr 244 Projekte realisiert, das entspricht alleine einem Viertel aller...

Zeitung: WestLB verspekulierte sechs Milliarden Euro in der Karibik

Düsseldorf | Die vor einem Jahr abgewickelte Westdeutsche Landesbank (WestLB) hat offenbar mehr als sechs Milliarden Euro in Übersee-Steueroasen verspekuliert. Das berichtet das "Handelsblatt" (Dienstagausgabe) unter Berufung auf eine Antwort von NRW-Finanzminister Norbert Walter-Borjans (SPD) auf einen kleine Anfrage der FDP. Die Antwort liegt...

Professorin der Universität zu Köln erhält Leibniz-Preis 2017

Köln | Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) verleiht Prof. Dr. Anne Storch den Gottfried Wilhelm Leibniz-Preis für ihre Leistungen in der afrikanischen Sprachforschung.Sie forscht an der Universität zu Köln. Der Gottfried Wilhelm Leibniz-Preis ist der wichtigste Forschungsförderpreis in Deutschland, so die DFG, und wird jährlich verliehen....

19. Februar: Warnstreikaufruf an NRW-Tageszeitungen

Köln | Mit einer neuen Warnstreik-Welle beginnen die Journalistengewerkschaften dju und DJV am Mittwoch, 19. Februar, an mehreren Tageszeitungen in Nordrhein-Westfalen. Am Donnerstag und Freitag soll es auch in anderen Bundesländern zu Arbeitsniederlegungen kommen. Die Journalistinnen und Journalisten wehren sich damit gegen die schleppenden Tarifverhandlungen...

Rheinmetall: Haben Niebel nicht aus Konkurrenzgründen angestellt

Düsseldorf | Das Rüstungsunternehmen Rheinmetall AG wehrt sich gegen den Verdacht, es könne den früheren Minister für wirtschaftliche Zusammenarbeit, Dirk Niebel (FDP), geholt haben, weil es sich konkrete Vorteile aus dessen früherer Mitgliedschaft im Bundessicherheitsrat verspreche.  "Wir wissen, dass Herr Niebel als Minister auch Mitglied...

Medienbericht: Telekom plant Streichung von bis zu 8.000 Stellen

Bonn | Der Telekom-Tochter T-Systems steht offenbar ein radikaler Umbau bevor: Rund 6.000 – Gewerkschaften fürchten sogar 8.000 - Stellen könnten durch die Neuausrichtung der IT-und Großkundensparte des Bonners Konzerns gestrichen werden, wie das "Handelsblatt" (Montagausgabe) berichtet. Der Vorstand des Bonner Konzerns will nach...