Köln | Aufgrund von technischen Problemen konnten im Online-Verkauf bislang nicht alle verfügbaren Plätze in den Schwimmkursen der KölnBäder verkauft werden. Daher wird der Verkauf für den zweiten Kursblock 2017 ab dem 11. April fortgesetzt.

Für alle KölnBäder wird der Online-Verkauf für den zweiten Kursblock 2017 ab Dienstag, 11. April 2017, um 18 Uhr fortgesetzt. Aufgrund von technischen Problemen konnten bislang nicht alle verfügbaren Plätze verkauft werden. Alle bisher erfolgten Buchungen haben Bestand. Die KölnBäder GmbH bedauert die entstandenen Unannehmlichkeiten bei der ersten Verkaufswelle durch den Systemabsturz bei unserem IT-Dienstleister. Teilweise hätten die Kunden lange Wartezeiten hinnehmen müssen. Für die neuen Schwimmkurse, die nach den Osterferien beginnen, werden die Plätze seit dem gestrigen Dienstag erneut ausschließlich unter der neuen Online-Domain mit Online-Bezahlung verkauft. Die Bezahlung ist per Kreditkarte (Visa, MasterCard und Maestro), Online-Sofortüberweisung sowie PayPal möglich. Die Kursplätze können weder telefonisch noch per Mail reserviert und gekauft werden.

Werbung

Für den Fall, dass der gewünschte Kurs am Dienstag nicht mehr verfügbar ist, können Interessenten eine E-Mail an kurse@koelnbaeder.de schicken und gegebenenfalls über eine Nachrückerliste noch einen Platz erhalten.

Autor: co

Werbung