Symbolbild

Berlin | dts | Etwa 15 Prozent der in Deutschland online bestellten Waren werden zurückgeschickt. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des IT-Branchenverbandes Bitkom, die am Donnerstag veröffentlicht wurde. Bei fast jedem zweiten Online-Einzelhändler (44 Prozent) nehmen die Rücksendungen demnach ein solches Ausmaß an, dass sie das Geschäft belasten.

51 Prozent berichten von steigenden Kosten durch Rückgaben. „Für die Onlinehändler bedeuten Retouren einerseits einen Umsatzverlust und andererseits zusätzliche Personal- und Prozesskosten“, sagte Bitkom-Hauptgeschäftsführer Bernhard Rohleder. „Für die Umwelt führen Retouren zu mehr CO2-Ausstoß durch zusätzliche Lieferwege und mehr Verpackungsmüll.“

Werbung

Zwei Drittel (65 Prozent) der Unternehmen gehen laut Umfrage davon aus, dass digitale Technologien helfen können, die Anzahl an Retouren zu senken. Für die Erhebung befragte Bitkom Research telefonisch 505 Handelsunternehmen in Deutschland, darunter 203 Einzelhändler.

Werbung