Um die Tat zu vertuschen, beseitigten die Angeklagten den Körper des Mannes im April 2010 im Osterfeuer, nachdem sie die Rentenkasse um rund 9.000 Euro betrogen hatten. Der Grund des Betruges soll Geldmangel sein. Die Zusammenhänge wurden erst entdeckt, als die Schwestern des Mannes eine Vermisstenanzeige aufgaben.

[dts]

Werbung