Köln | Zwei Angestellten einer Mietwagenfirma im Alter von 44 und 22 Jahren entzog die Kölner Polizei gestern vorläufig dei Fahrerlaubnis und das Mobiltelefon. Sie hatten sich auf der Turiner Straße gestern ein Rennen geliefert. Die Polizei konnte sie erst in der Riehler Straße stoppen.

Nach Zeugenaussagen seien die beiden Angestellten mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit gefahren und haben dabei gefährliche Fahrmanöver durchgeführt. Polizisten stoppten die beiden Fahrer und zeigten sie wegen illegalten Kraftfahrzeugrennens an. Die PKW wurden an das Mietwagenunternehmen übergeben.

Werbung

Autor: Von Redaktion

Werbung