Jockey Andre Best siegte überraschend auf Blueberry Tree auf der Galopprennbahn in Weidenpesch. Foto: Bopp

Köln | 5.500 Besucher, ein perfekter Sommertag auf der Galopprennbahn in Weidenpesch und überraschende Sieger: Der Familien-Renntag sorgte für viele Überraschungen an Fronleichnam.

Einen echten Außenseitersieg gab es im zweiten Rennen. Blueberry Tree sorgte für die große Sensation und holte sich den Triumph. 30,9 Euro bekamen die Wetter für einen Euro. „Damit habe ich überhaupt nicht gerechnet. Wir haben das Pferd erst im Februar in Irland gekauft. Und wir haben nicht damit gerechnet, dass es schon soweit ist“, erklärte Mitbesitzer Frank Fuhrmann glücklich. „Andre Best ist aber auch perfekt geritten.“

Lediglich 3.000 Euro hatten die Besitzer bei der Auktion für Blueberry Tree bezahlt, beim Erfolg in Köln fuhr das junge Pferd bereits eine Siegprämie von 2.500 Euro ein.

Jockey Andre Best sorgte auf Blueberry Tree für die große Überraschung beim Galopprenntag in Weidenpesch. Foto: Bopp

Auch im Hauptrennen gab es keinen Favoritensieg. Auf den letzten 500 Metern war Alaskasonne noch klar in Führung, ehe Mooney Love richtig aufdrehte, vorbeizog und sich die Siegprämie von 13.500 Euro sicherte. „Gratulation an Mooney Love. Es war ein verdienter Sieg, den wir akzeptieren müssen“, meinte Markus Klug, Trainer von Alaskasonne enttäuscht.

Siegjockey Wladimir Panov, der zu diesem erfolgreichen „Kistenritt“ für den erkrankten Kollegen René Piechulek gekommen war, meinte: „Es gab sehr viel Tempo im Rennen, so dass wir gar nicht mitkamen. Ich hatte gar keine andere Wahl als das Rennen von ganz hinten anzugehen. In der Zielgeraden packte er dann riesig an. Das ist ein richtig gutes Pferd.“

Eine riesige Freude erlebte auch Anna-Lena Weidler. Die Amazone, mit 15 Jahren die jüngste Reiterin in Deutschland, sicherte sich den ersten Triumph ihrer Karriere. Auf „Best of heaven“ sicherte sich überraschend den Sieg vor „Ding dong“. „Damit habe ich überhaupt nicht gerechnet. Aber es hat einfach alles gepasst“, sagte Weidler und vergoss dabei ein paar Sieger-Tränchen.

Der nächste Renntag auf der Galopprennbahn in Weidenpesch steigt nun am 10. Juli. Dann gibt es den großen Sommer-Renntag ab 11 Uhr