"Gerade weil Köln eine Tourismus-Hochburg ist, war es notwendig, die europäisch übliche blaue Uniform einzuführen", erklärte NRW-Innenminister Ralf Jäger heute. In der landesweit größten Polizeibehörde in Köln verschaffte er sich heute einen eigenen Eindruck zu der neuen  Dienstkleidung.  Das Polizeipräsidium Köln ist die 20. Behörde, in der die alte grün-beige Uniform nach mehr als 35 Jahren ausgedient hat. Insgesamt sind in Nordrhein-Westfalen bereits rund 13.000 Polizeibeamte mit der blauen Uniform ausgestattet. Weitere 18 Kreispolizeibehörden sollen im Laufe des Jahres ausgestattet werden. Bis Ende 2012 sollen alle rund 30.000 Polizisten – die gesamte uniformierte NRW-Polizei – die blaue Uniform tragen. Sie ist nicht nur modisch schicker, sondern soll die Bemante auch besser schützen – etwa durch stark reflektierende Aufnäher und Mützenbänder. Zudem sind die Stoffe atmungsaktiv, was den Beamten gerade bei sommerlichen Temperaturen entgegen kommen dürfte.

[cs, Foto: Stefa Kalassa]

Werbung