Geboren in Hilden (NRW) studierte die Rechtswissenschaftlerin in Freiburg, München und in Grenoble Abschluss Diplome de Droit Français). Seit 2004 arbeitete sie im Hochschulbereich, zunächst als Justitiarin und Datenschutzbeauftragte der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, hier auch ein Jahr als Datenschutzbeauftragte der Kunst- und Musikhochschulen. Seit 2008 war sie Justitiarin und stellvertretende Dezernentin für Recht, akademische und studentische Angelegenheiten an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn. "Nach der Fachhochschule und der Universität hat es mich gereizt, die ‚dritte Säule‘ der nordrhein-westfälischen Hochschulen kennenzulernen. Die KHM hat einen herausragenden Ruf. Als Rektoratsmitglied möchte ich die Zukunft der Hochschule mitgestalten und als Verwaltungsleitung die Weiterentwicklung bestmöglich unterstützen", sagte Sabine Schulz. Sabine Schulz ist verheiratet und hat zwei Kinder.

[cs]

Werbung