Seidenmalerei im Bezirksrathaus Rodenkirchen
Julia Klausen wurde Anfang der 90er Jahre durch einen Aufenthalt am Meer zur Seidenmalerei inspiriert. Sie fängt Stimmungen, Farben und Bewegungen ihrer Umgebung ein. Viele ihrer Werke zeigen Phantasiebilder, aber auch persönliche Eindrücke aus ihrer Heimat sowie Reiseimpressionen.

Die in Klausenburg (Siebenbürgen) geborene Künstlerin siedelte Anfang der 70er Jahre nach Deutschland über. Hier arbeitete sie bis zu ihrer Pensionierung als Fremdsprachensekretärin und Sprecherin (in der Ungarn-Redaktion) bei Deutschlandfunk und Deutscher Welle.

Die Ausstellung wird durch Bezirksbürgermeister Eberhard Petschel am Mittwoch, 14. September 2011, eröffnet.

Infobox:
Eröffnung 14. September 2011, 17 Uhr
vom 15. September bis 14. Oktober 2011
Montags, Mittwochs und Freitags von 7.30 bis 12 Uhr,
Dienstags von 7.15 bis 18 Uhr, Donnerstags von 7.30 bis 12 Uhr und 14 bis 16 Uhr.
Bezirksrathaus Rodenkirchen

[vis]

Werbung