Köln | Die Kölner Politikerin Hamide Akbayir, die zuletzt für die Linke von 2014 bis 2020 Mitglied des Kölner Stadtrates war, darf die Türkei nicht mehr verlassen und war am 2. September mit Haftbefehl festgenommen worden. Die grüne Landtagsabgeordnete Berivan Aymaz, die ehemalige Ministerin Anke Brunn, das Ratsmitglied Jörg Detjen, der Schriftsteller Günter Wallraff und der Verein Stimme der Solidarität protestieren und nennen die Festsetzung von Akbayir „türkische Geiselpolitik“. Am gestrigen 6. Oktober fand auf dem Bahnhofsvorplatz des Kölner Hauptbahnhofes eine Solidaritätskundgebung für Hamide Akbayir statt.

Mehr zum Thema: https://www.report-k.de/Politik-Nachrichten/Politik-Koeln/Koelner-Politikerin-Hamide-Akbayir-wird-in-der-Tuerkei-festgehalten-149541

Werbung

Autor: red

Werbung