Hirschhorn | Diebstähle in der Weihnachtszeit kosten dem deutschen Einzelhandel 2012 rund 924,4 Millionen Euro. Das ist Ergebnis einer am Montag veröffentlichten Studie des britischen Centre for Retail Research, die von Checkpoint Systems unterstützt wurde. Demnach ist die Hauptursache für die Verluste der Händler der Ladendiebstahl: 576,8 Millionen Euro der Verluste gehen auf das Konto von Ladendieben.

Weitere 282,9 Millionen Euro Verlust werden den Händlern durch unehrliche Mitarbeiter beschert. Ein Verlust in Höhe von 64,7 Millionen Euro kommt durch unehrliche Lieferanten zustande. Insgesamt steigen die Verluste in der diesjährigen Weihnachtszeit um 2,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Werbung

Autor: dts | Foto: deminhos/fotolia
Foto: Symbolfoto

Werbung