Vom Videobloggingdienst im Social Network über VoIP-Telefonzellen in Domnähe bis hin zur Vermarktung werbefinanzierter Kaffeebecher an Universitätsmensen oder von iPad-Taschen, die auch als Sitzkissen dienen. Solche Ideen lassen aufhorchen: Auch die Kölner Stadtspitze hat anscheinend Interesse an den Nachwuchsgründern. Die Kölner Bürgermeisterin Angela Spizig habe, wie die Uni mitteilt, ihren Besuch bereits angekündigt.

Ort: Foyer des Hörsaalgebäudes der Universität zu Köln, Albertus-Magnus-Platz
Wann: 1. Juli 2011, 13 – 15 Uhr

[dr]

Werbung