Das Pressefoto stellte der Veranstalter zur Verfügung.

Köln | 2 Tage nach dem Elften im Elften öffnet nach dem Coronajahr wieder die Arena für die Jeck*innen zur kölschen Party. Neu ist in diesem Jahr vor allem der Moderator: Thomas Cüpper. Es gilt 2G.

Die Elfter im Elften Party oder ist es mehr ein Festival der Kölner Musik findet nur für Menschen statt, die der 2G-Regel entsprechen. Das teilte heute der Veranstalter mit und begründet dies damit, dass nur so der Spaß gewährleistet sei ohne Maske an seinem Platz zu feiern. Rein können in das Henkelmännchen maximal 10.000 Jeck*innen.

Werbung

Auftreten werden bei dem kölschen Musikfestival die üblichen Verdächtigen: Bläck Fööss, Höhner, Brings, Paveier, Räuber, Kasalla, Cat Ballou, Domstürmer, Klüngelköpp, Marita Köllner, Mo-Torres, Kuhl un de Gäng, Kempes Feinest, Planschemalöör, Lupo, Eldorado, Stadtrand, Fiasko und die Willy Ketzer Band wird für das Volumen im Sound sorgen.

Werbung