Sänger Campino rockt am Freitag mit den Toten Hosen im Kölner RheinEnergieStadion. Foto: Imago/Eibner

Köln | Die Toten Hosen kommen endlich wieder nach Köln. Auf ihrer Jubiläumtour zum 40-jährigen Bestehen der Band machen die Düsseldorfer am Freitag, 10. Juni 2022, Station im RheinEnergieStadion.

Unter dem Titel „Alles aus Liebe – 40 Jahre Die Toten Hosen“ will die Band ab Juni 2022 in Deutschland, Österreich und der Schweiz 19 Konzerte spielen.

„Wir können es kaum erwarten, dass es wieder losgeht. Dem Anlass angemessen möchten wir uns natürlich als perfekte Gastgeber erweisen. Wir wollen zu unserem runden Geburtstag gemeinsam mit Gästen und Fans die Kuh fliegen lassen“, schreiben Campino, Kuddel, Breiti, Andi und Vom auf der Homepage.

Toten Hosen freuen sich auf Konzert in Köln

Die Motivation bei den Hosen ist groß, denn die angedachte Tour „Alles ohne Strom“ mit einer großen Big Band musste 2020 aufgrund der Corona-Pandemie ausfallen. „Nach drei Jahren ohne Auftritt herrscht große Vorfreude auf das Konzert“, sagt Campino.

Nach dem erfolgreichen Start ihrer Tour am Dienstag in Flensburg wollen die Musiker nun Köln rocken. Dabei werden die Hosen einen Querschnitt aus ihrer Geschichte spielen. Im hohen Norden standen Klassiker wie „Wort zum Sonntag“, „Hier kommt Alex“, „Auswärtsspiel“ oder „Tage wie diese“ auf der Setlist. Aber auch neue Songs wie „Teufel“ oder „Scheiss Wessis“ werden die Fans zu hören bekommen.

Unterstützt werden Campino & Co. laut Veranstalter von den Vorgruppen Feine Sahne Fischfilet, Leoniden und Tim Vantol.

Toten Hosen: Eintrittskarte gilt auch für die KVB

Der Einlass beginnt um 16 Uhr, das Konzert um 20 Uhr und das Ende wird für 22.45 Uhr erwartet. Damit alle Zuschauer bequem an- und abreisen können, verstärkt die KVB ab 16.30 Uhr vor Konzert-beginn und ab ca. 22.45 Uhr nach Konzertende ihren Stadtbahnbetrieb zwischen Neumarkt und RheinEnergieStadion.

Die Konzertkarten gelten zugleich als Fahrscheine des öffentlichen Nahverkehrs im erweiterten VRS-Netz, soweit sie mit dem Logo VRS Kombiticket gekennzeichnet sind. Sie können also bereits für die Hinfahrt ab vier Stunden vor Beginn genutzt werden. Für die Rückfahrt berechtigen die Tickets bis zum Betriebsschluss in der Nacht zum Folgetag zur Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs.